Gottesdienstordnung

Ablauf eines normalen Sonntagsgottedienstes

 

Orgelvorspiel

Eingangslied

Begrüßung

Psalm

Ehr sei dem Vater (EG 177.1)
G: Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Kyrie (EG 178.2)
P: Kyrie eleison. G: Herr, erbarme dich.
P: Christe eleison. G: Christe, erbarme dich.
P: Kyrie eleison. G: Herr, erbarm dich über uns.

Gloria (EG 179)
P: Ehre sei Gott in der Höhe.
G: Allein Gott in der Höh sei Ehr und Dank für seine Gnade, darum dass nun und nimmermehr uns rühren kann kein Schade. Ein Wohlgefalln Gott an uns hat; nun ist groß Fried ohn Unterlass, all Fehd hat nun ein Ende.

Gruß
P: Der Herr sei mit euch.
G: Und mit deinem Geist.

Gebet (Gemeinde steht auf)

Epistellesung
G: Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja.

Nennung der Geburtstagskinder (Gemeinde setzt sich)

Lied

Evangeliumslesung (Gemeinde steht auf)
Vorher: G: Ehre sei dir, Herre.
Nachher: G: Lob sei dir, o Christe.

Glaubensbekenntnis (EG 804)

Lied (Gemeinde setzt sich)

Predigt

Lied, Abkündigungen, Lied

ggf. Abendmahl (siehe extra Blatt)

Fürbitten (Gemeinde steht auf)

Vaterunser (EG 018)

Entlassung
P: Gehet hin im Frieden des Herrn.
G: Gott sei ewiglich Dank.

Segen
G: Amen.

Schlusslied

Orgelnachspiel (Gemeinde setzt sich)

 

 

Legende

P = Pastor/in      G = Gemeinde